Apotheken.de News

Wundkleber statt Nadel und Faden

05:51, 20.10.2017

gtfour/Shutterstock

Wunden im Krperinneren sind oft schwer zu nhen. Lassen sie sich nicht verschlieen, droht Lebensgefahr. Ein neuartiger Wundkleber knnte das Risiko innerer Blutungen senken.

Die Idee eines Wundklebers ist in der Medizin nicht neu: Bereits jetzt werden entsprechende Kleber gelegentlich in Operationen eingesetzt. Dafr wird das blutgerinnend wirkende Protein Fibrin eingesetzt. Dies ist jedoch nicht nur teuer, sondern auch gefhrlich, da es zu heftigen Immunreaktionen bei Patienten kommen kann.

Kleber frdert zusammen mit Bioglas Wundheilung

Forschende an der Eidgenssischen Materialprfungs- und Forschungsanstalt (Empa) haben sich nun gemeinsam mit rzten einen neu entdeckten Klebeffekt von Siliziumdioxid- und Eisenoxid-Nanopartikeln zunutze gemacht, um einen verbesserten Wundkleber fr den chirurgischen Einsatz zu entwickeln. Das Forscherteam kombinierte den Kleber mit Bioglas, welches aus Silizium, Kalzium, Natrium und Phosphor besteht. Je nach Zusammensetzung bindet es unterschiedlich gut an Knochen oder Weichgewebe und fhrt zur schnelleren Blutgerinnung. Die Materialien zur Wundheilung sind allesamt gesundheitlich unbedenklich.

Einsatz bei Rissen in der Darmwand vielversprechend

Erste Tests haben bereits begonnen, um den Kleber fr Risse in der Darmwand zu verwenden. Die an Schweinedrmen gewonnenen Ergebnisse sind laut Empa vielversprechend. Auch weitere Einsatzmglichkeiten sollen bald erforscht werden.

Quelle: Empa

Notflle fr den Augenarzt

05:45, 19.10.2017

goodluz/Shutterstock

Augenschmerzen, Sehverschlechterung, Doppelbilder: typische Symptome, die einem Besuch beim Augenarzt bedrfen. Welche Alarmzeichen Sie keinesfalls ignorieren sollten.

Augenkrankheiten entwickeln sind oft schleichend und werden anfangs vom Betroffenen gar nicht wahrgenommen. Manche Erkrankungen treten jedoch akut auf und erfordern eine mglichst schnelle Behandlung ? ansonsten droht der dauerhafte Verlust des Augenlichts.

Symptome, mit denen Sie sofort zum Augenarzt sollten

  • Pltzliche Sehverschlechterung oder Erblindung: Bei diesen Beschwerden ist mglicherweise ein Blutgef im Auge verschlossen. Gelegentlich kndigt sich ein baldiger Schlaganfall auf diese Weise an.
  • Starke Augenschmerzen: Hier knnte ein Glaukomanfall vorliegen, bei dem der Druck im Auge enorm ansteigt.
  • Sehen von farbigen Ringen um Lichtquellen: Auch dieses Symptom weist auf einen mglichen Glaukomanfall hin.
  • Sehen von Lichtblitzen: Eine Netzhautablsung kndigt sich durch das Sehen von Lichtblitzen an.
  • Sehen von "Ruregen": Auf eine Blutung im Augeninneren deutet das Sehen von schwarzen Flocken hin, die von oben nach unten durch das Gesichtsfeld rieseln.
  • Pltzlich auftretendes Doppeltsehen: Doppelbilder knnen unterschiedliche Ursachen haben, die schnellstens abgeklrt werden sollten. Unter anderem kommt eine Entzndung, ein Schlaganfall oder ein Tumor in Frage.
  • Starke Augenrtung: Ein rotes Auge muss nicht gefhrlich sein, kann aber auf eine ernste Entzndung hinweisen.


Augenverletzungen bedrfen schneller Behandlung

Ebenfalls unverzglich zu handeln, gilt es bei Unfllen, die "ins Auge gehen" ? zum Beispiel, wenn Fremdkrper ins Auge geraten oder das Auge eine Vertzung, eine Verbrennung oder einen heftigen Sto erleidet. Das tatschliche Ausma der Verletzung kann in solchen Fllen nur ein Augenarzt beurteilen.

Quelle: BVA

Kinderkrankheiten in Deutschland

05:45, 18.10.2017

NatUlrich/Shutterstock

In der kalten Jahreszeit verbreiten sich Infekte in Kitas und Kindergrten besonders hufig. Neben Erkltungen und Magen-Darm-Erkrankungen treten sogenannte Kinderkrankheiten auf. Was Eltern wissen sollten.

Aufgrund flchendeckender Impfungen treten viele typische Kinderkrankheiten wie Mumps oder Rteln in Deutschland heute kaum noch auf. Doch nicht alle Kinderkrankheiten sind so selten geworden ? denn hufig existiert kein Impfstoff. Zwar verlaufen die Erkrankungen meist harmlos, unangenehm werden knnen sie trotzdem.

Drei-Tage-Fieber ist meist schnell berstanden

Eine der hufigeren Kinderkrankheiten ist das Drei-Tage-Fieber, das bis zum Ende des dritten Lebensjahres auftritt. Wie der Name sagt, leiden betroffene Kinder rund drei Tage an hohem Fieber, bevor es abrupt zurckgeht und einem fleckigen Hautausschlag weicht, der aber schnell verfliegt.

Hand-Mund-Fu-Krankheit kann wiederkommen

Bei der Hand-Mund-Fu-Krankheit beschreibt der Name die betroffenen Krperstellen: Es kommt nmlich, nach grippehnlichen Symptomen, zu einer schmerzhaften Blschenbildung im Mundraum sowie an den Handflchen und Fusohlen. In der Regel sind Kinder zwischen zwei und sechs Jahren betroffen. Im Gegensatz zu anderen Kinderkrankheiten ist eine erneute Ansteckung mglich.

Ringelrteln treffen auch ltere Kinder

Kinder zwischen fnf und 15 Jahren sind hufig von Ringelrteln betroffen. Bis auf den Namen hat die Krankheit mit Rteln nichts gemeinsam. Hufig verluft sie symptomlos, es kann aber zu ringelfrmigen Ausschlgen kommen. Eine mgliche Gefahr besteht in der Schwangerschaft, da das ungeborene Kind geschdigt werden kann.

Quelle: KKH Kaufmnnische Krankenkasse

Frauengehirn belohnt Grozgigkeit

05:45, 17.10.2017

YAKOBCHUK VIACHESLAV/Shutterstock

Mnner und Frauen erwarten durch unterschiedliches Verhalten eine Belohnung. Das zeigt eine aktuelle Hirnstudie. Demnach aktiviert bei Frauen soziales Verhalten das Belohnungssystem im Gehirn ? bei Mnnern hingegen egoistisches Verhalten.

Dass Frauen prosozialer handeln als Mnner, ist durch Verhaltensexperimente belegt. Aber wie kommen diese Geschlechterunterschiede zustande? Forscher der Universitt Zrich haben nun mit Hilfe von bildgebenden Untersuchungsverfahren gezeigt, dass das Belohnungssystem im Gehirn von Frauen durch grozgiges, prosoziales Verhalten strker aktiviert wird als das von Mnnern.

Medikamente knnen Frauen egoistischer, Mnner sozialer machen

Diese unterschiedliche Aktivierung des Belohnungssystems zeigte sich auch in einem pharmakologischen Experiment. Dabei wurde das Belohnungssystem der Studienteilnehmer durch die Einnahme bestimmter Medikamente gestrt, die die Aktivitt des "Belohnungshormons" Dopamin hemmten. Die Folge: Frauen verhielten sich auf einmal egoistischer, Mnner dagegen sozialer.

Geschlechtsspezifische Belohnungserwartung ist kulturell geprgt

Obwohl der Geschlechterunterschied auf biologischer Ebene gezeigt werden konnte, ist er nicht zwangslufig angeboren. Belohnungserwartung wird nmlich auch erlernt, betont Studienleiter Alexander Soutschek: "Frauen lernen, eher eine Belohnung fr prosoziales als fr egoistisches Verhalten zu erwarten. Der Geschlechterunterschied, den wir in unseren Studien beobachtet haben, lsst sich in diesem Sinne am besten durch die unterschiedlichen kulturellen Erwartungen an Mnner und Frauen erklren." Fr die zuknftige Hirnforschung empfiehlt der Neurokonom, Unterschiede zwischen den Geschlechtern vermehrt zu bercksichtigen.

Quelle: Universitt Zrich

Entlassrezept hilft Klinikpatienten

05:45, 16.10.2017

racorn/Shutterstock

Seit dem 1. Oktober knnen Krankenhauspatienten bereits bei ihrer Entlassung ein Rezept fr bentigte Anschlussmedikation bekommen. Damit entfllt fr sie der Weg zu einem niedergelassenen Arzt. Es gibt allerdings einige Sonderregelungen.

Das sogenannte Entlassrezept berechtigt Klinikrzte zur Verordnung von Medikamenten, huslicher Krankenpflege und Soziotherapie fr bis zu sieben Tage. Das erleichtert Patienten die Versorgung nach ihrer Entlassung, da sie das Rezept nicht erst beim niedergelassenen Arzt besorgen mssen. Zu erkennen ist das neue rosa Rezept an dem Aufdruck "Entlassmanagement".

Entlassrezept gilt nur drei Tage

Fr das neue Rezept gelten jedoch einige Sonderregelungen: So drfen Klinikrzte nur die kleinste verfgbare Packungsgre eines Medikaments verschreiben und das Rezept muss innerhalb von drei Werktagen in der Apotheke eingelst werden, wobei der Ausstellungstag mitzhlt. Dadurch soll sichergestellt werden, dass sich das Verordnungsrecht der Krankenhuser lediglich auf das Entlassmanagement beschrnkt.

Alltagstauglichkeit des Entlassrezepts muss sich noch zeigen

"Die Umsetzung des Gesetzes war langwierig und schwierig, aber nun zeichnet sich endlich eine Verbesserung fr die Patienten ab", freut sich Fritz Becker, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes. "Die Apotheker begren diesen Fortschritt ausdrcklich. Entscheidend wird jedoch die Alltagstauglichkeit des Entlassrezepts sein, damit die Versorgung der Patienten in den Apotheken auch tatschlich funktioniert."

Quelle: ABDA

Herzinfarkt gut berstehen

05:45, 13.10.2017

Africa Studio/Shutterstock

Um einen Herzinfarkt gut zu berstehen, braucht es zweierlei: eine mglichst frhe Versorgung durch den Notarzt und eine langfristige Nachsorge durch den Infarkt-Patienten selbst. Was konkret zu beachten ist.

Starke, ausstrahlende Schmerzen in der Brust, begleitet von massivem Druck- und Engegefhl: Das sind typische Anzeichen fr einen Herzinfarkt. Leider sind die Symptome nicht immer so eindeutig, daher reagieren Betroffene oft zu spt. "Andererseits kann bei raschem Handeln jeglicher Schaden vom Herzmuskel abgewendet und das Leben meist in unvernderter Leistungsfhigkeit fortgesetzt werden, wenn es gelingt, das durch den Blutpfropf verschlossene Herzkranzgef wieder zu erffnen", erklrt Kardiologe Dr. Heribert Schunkert.

Herzkrankheit bleibt nach Herzinfarkt bestehen

Ein rasches Handeln im Notfall reicht jedoch nicht aus, um die Gefahr dauerhaft abzuwenden ? die koronare Herzkrankheit (KHK), die den Infarkt verursacht hat, bleibt nmlich bestehen. In der Nachsorge muss daher das Fortschreiten der KHK langfristig verhindert werden. Dafr empfiehlt es sich, eine Rehabilitation in Anspruch zu nehmen, die medizinische und psychosoziale Ursachen der KHK bercksichtigt. Nach Schtzungen entscheidet sich aber lediglich jeder zweite Infarkt-Patient fr eine Reha.

Manahmen, um einen erneuten Herzinfarkt zu verhindern:

  • konsequente Einnahme von Medikamenten gegen Gerinnselbildung, hohe Cholesterinwerte und Bluthochdruck
  • regelmige Bewegung und ausgewogene Ernhrung
  • Vermeidung von Risikofaktoren wie bergewicht, Rauchen und Stress


Weitere Informationen ber Manahmen zur Herzgesundheit erhalten Sie im Ratgeber der Deutschen Herzstiftung, den Sie kostenfrei hier oder per Telefon unter 069 9551228400 bestellen knnen.

Ihr Herzinfarkt-Risiko knnen Sie hier testen.

Quelle: Deutsche Herzstiftung

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.


LINDA Produkt des Monats

Jeden Monat trägt ein aktuelles Produkt aus dem rezeptfreien Sortiment zur Unvergleichbarkeit von LINDA Apotheken bei.

Schauen Sie hier


Besuchen Sie uns auch auf Facebook!


qr codes